Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Metajournalismus als redaktionelle Herausforderung. Journalisten in der multimedialen Konvergenzbewegung

  • Der Journalismus in demokratisch verfassten Staaten steht vor Herausforderungen wie selten zuvor in seiner Geschichte. Steckt er deshalb in der Krise? Wird er als Phänomen langfristig überleben können? Muss er sich auf diesem Weg neu erfinden? Oder muss er nur seine Rezipienten (möglicherweise über partizipatorische Angebote) wieder finden? Die vielleicht wichtigste Frage: Was bedeutet all dies für die Praxis der Journalisten, für ihr Selbstverständnis und ihre Berufsrolle? Dieses Buch stellt Fragen und gibt kreative Antworten. Es ist im besten Sinne ein Lese- und Hörbuch, das zum Nachdenken über und zum Weiterdenken in die Zukunft des Journalismus anregt. Es wagt einen Blick aus der skandinavischen Perspektive auf die Zukunft des Journalismus ebenso, wie die Auseinandersetzung mit der Frage nach der Interaktivität, es lässt erfahrene Praktiker wie ausgewiesene Forscherpersönlichkeiten zu Wort kommen – und es überschreitet im Sinne einer ehrlichen Interdisziplinarität Grenzen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Harald Rau
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-8213
URL:https://www.peterlang.com/view/product/58687
ISBN:978-3-631-54659-8
Parent Title (German):Zur Zukunft des Journalismus in der Mediengesellschaft
Publisher:Peter Lang
Place of publication:Frankfurt a.O.
Editor:Harald Rau
Document Type:Part of a Book
Language:German
Year of Completion:2007
Release Date:2021/05/26
Edition:1. Auflage
First Page:31
Last Page:60
Licence (German):License LogoKeine Lizenz - es gilt das deutsche Urheberrecht