Untersuchung von Social Media Guidelines als Teil der Unternehmenskommunikation

  • Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit Social Media Guidelines als Instrument der Unternehmenskommunikation und Social Media Governance. Dabei liegt der Schwerpunkt der Arbeit auf der Untersuchung der Einführungsakzeptanz dieses Instruments bei den Mit-arbeitern eines Unternehmens. Die Basis bildet eine theoretische Betrachtung der Social Me-dia Governance und der Grundlagen der Handlungspsychologie. Anschließend wird die Social Media Guideline inhaltlich, formal und rechtlich genauer charakterisiert. Aus dieser Darstellung werden anhand theoretischer Überlegungen Indikatoren herausgearbeitet, welche die Akzeptanz beeinflussen. Diese werden in ein Modell übertragen. Geprüft werden die erarbeiteten Indikatoren anhand einer empirischen Studie, welche Zusammenhänge zwi-schen der Akzeptanz und den Indikatoren untersucht. Die Arbeit schließt mit der Aussage, dass Social Media Guidelines Potenzial zur Absicherung vor Kommunikationskrisen besit-zen, die Umsetzung und Akzeptanz durch die Mitarbeiter als wichtiger Teil der Absicherung aber noch eingehender erforscht werden muss um allgemeine Handlungsweisungen formu-lieren zu können.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Simon Matthias Guttenberg
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-8693
Referee: Vorfeld, Hagenah
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2017
Date of first Publication:2018/04/04
Granting Institution:Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Date of final exam:2017/11/30
Release Date:2018/04/04
Tag:Social Media Governance
GND Keyword:Social Media; Unternehmenskommunikation
Pagenumber:107
Faculty:Verkehr-Sport-Tourismus-Medien
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 650 Management / 658 Allgemeines Management