Die Anwendung von Verkehrstelematik zur Steigerung der Verkehrssicherheit am Beispiel von Kraftfahrt-Haftpflichtversicherungen

  • Seit 2015 werden in Deutschland Kraftfahrt-Haftpflichtversicherungen angeboten, welche den Einsatz von Verkehrstelematik beinhalten. Durch die Ermittlung des Fahrverhaltens soll die Detailtiefe der Schadenwahrscheinlichkeit erhöht werden. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit soll aufgezeigt werden, inwiefern die sogenannten Pay-how-you-drive-Tarife zu einer Steigerung der Verkehrssicherheit beitragen. Hierfür beinhaltet die Beeinflussung des individuellen Fahrstils eine erfolgsentscheidende Bedeutung. Zunächst werden primäre Faktoren der Verkehrssicherheit aufgeführt. Die Bedeutung von Fahrerassistenzsystemen auf das Sicherheitsniveau und die Risikogruppe der jungen Fahrer werden hierbei aufgezeigt. Anschließend werden die aktuellen Tarifierungsmerkmale der konventionellen Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung, unter der Annahme eines äquivalenten Risikopotentials, erläutert. Es folgt eine Untersuchung über die tatsächliche Bemessungs-grundlage bei den einflussreichsten Versicherungsunternehmen Deutschlands. Weiterführend wird der Einsatz von Verkehrstelematik in dem neuen Tarifierungsmodell beschrieben und die entsprechende Akzeptanz beim Kunden erörtert. Im Ergebnis wird deutlich, inwiefern der Einsatz von Telematik die Pauschalisierung gewis-ser Bemessungsgrößen vermeiden lässt und gleichzeitig einen Beitrag zur erhöhten Verkehrs-sicherheit leistet.
  • Since 2015, liability insurances for motor transport are offered in Germany. Those insurances include the usage of the intelligent transport system. The determination of a driver's behavior is supposed to anticipate the plausibility of damage in a detailed manner. This BA thesis intents to demonstrate, to what extent traffic safety can be increased through the so-called pay-how-you-drive-charges. Aiming for that, the influence on every driver's individual style of driving is obligatory in order to succeed. At first, primary factors concerning traffic safety will be stated. The relevance of driving assistance systems for the level of safety as well as the risk group of young drivers will be ap-proached. Subsequently, the current traits of tariffing the conventional liability insurances for motor transport will be outlined while assuming an equivalent potential of risk. Hereafter, I will examine the actual determination base of the most influential insurance companies. Further, the usage of the intelligent transport system within the new model of tariffing will be described and there will be a debate on the customer's acceptance. The results illustrate, to what extent the usage of the intelligent transport system helps avoiding the generalization of certain rates while simultaneously being beneficial for improved traffic safety.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jihad Fakhro
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-9394
Referee:Gerko Santel, Andreas Kuhnert
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2018
Date of first Publication:2018/06/25
Granting Institution:Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Date of final exam:2018/03/15
Release Date:2018/06/25
Tag:Pay-how-you-drive-Versicherung
GND Keyword:Kraftfahrtversicherung; Verkehrsleitsystem; Verkehrssicherheit
Pagenumber:120
Faculty:Verkehr-Sport-Tourismus-Medien
Dewey Decimal Classification:300 Sozialwissenschaften / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr / 388 Verkehr; Landverkehr
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-ND - Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International