Kalibrierung eines dynamischen Kläranlagenmodells durch die Erstellung eines Messdatensatzes

  • Um zu untersuchen, ob sich Kläranlagen zur Regelleistungsbereitstellung und zur Netzstabilisierung eignen, wurde in der Software SIMBA 6.6 ein Anlagenmodell der Belebungsstufe einer kommunalen Kläranlage erstellt. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Kalibrierung des Anlagenmodells durch die Erstellung eines Messdatensatzes und die Anpassung der Zulaufparameter des Modells. Zusätzlich wurden sensitive Modellparameter angepasst, um die Simulationsergebnisse an die gemessenen Parameter anzupassen. Dadurch konnten Simulationen der Belebungsstufe der Kläranlage zur Bereitstellung von Regelleistung durchgeführt werden.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefan Kielmeier
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-9810
Referee:Jens Wagner, Thorsten Ahrens
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2014
Date of first Publication:2019/02/01
Granting Institution:Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Date of final exam:2014/05/28
Release Date:2019/02/01
Tag:ASM3; Bio-P; Modellkalibrierung; Zulauffraktionierung
GND Keyword:Kalibrierung; Kläranlage; Messdatensatz; Simulation
Pagenumber:117
Faculty:Versorgungstechnik
Dewey Decimal Classification:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau / 624 Ingenieurbau und Umwelttechnik
Licence (German):License LogoCreative Commons - CC BY-NC-SA - Namensnennung - Nicht kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International