• search hit 28 of 83
Back to Result List

„Nachhaltigkeit im Amateurfußball“– ein Leitfaden für Amateursportvereine zur Anwendung eines Nachhaltigkeitsmanagements am Beispiel der Fußball-Bundesliga

  • Für viele führende Unternehmen auf dem Weltmarkt ist das Nachhaltigkeitsmanagement als Kernthema fest in der Organisation verankert. Somit ist die soziale Verantwortung sowie die Erhaltung der Umwelt für nachfolgende Generationen ein entscheidender Faktor im Rahmen des Unternehmenserfolges. Der Begriff der Nachhaltigkeit gewinnt auch im Bereich des Fuß-ballsports zunehmend an Bedeutung. So beschäftigt sich unter anderem die Deutsche Fußball Liga (DFL) intensiv mit Nachhaltigkeit sowie Corporate Social Responsibility (CSR). Bereits heute gibt es Fußballunternehmen, die beide Themen als Managementaufgabe verstehen, um in der Zukunft nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und Existenzsicherung zu erreichen. Die Bil-dung einer CSR-Stabsstelle beim VfL Wolfsburg und beim SV Werder Bremen spricht für den Wert dieser neuen strategischen Ausrichtung. Doch nicht nur im Profifußballgeschäft können soziale, ökonomische und ökologische Potentiale ausgeschöpft werden. Auch im Bereich des Amateurfußballs besteht die Möglichkeit nach sozialer Verantwortung und nachhaltiger Entwick-lung. Der Amateurfußball ist in Deutschland der Motor des Profifußballs. Mit etwa 1,7 Millionen registrierten ehrenamtlich engagierten Menschen sowie mehr als zwei Millionen aktiven Kindern und Jugendlichen im deutschen Amateurfußball findet eine enorme Bewegung in diesem Sektor statt. Dies verdeutlicht, dass es von besonderer Bedeutung ist, sich mit dem Thema Nachhal-tigkeit intensiv zu beschäftigen. Die Umsetzung und Anwendung dieses Themas wirft jedoch vergleichsweise mit Vereinen aus dem Profifußball Problemstellungen auf. Herausfordernd sind dabei finanzielle Mittel, Schaffung von Transparenz sowie durchgehendes Verständnis für die nachhaltige Entwicklung, um das eigene Leitbild neu auszurichten. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Herausforderungen im Amateurfußball, um letztendlich dem Anspruch für die Implementierung eines Nachhaltigkeitsmanagements gerecht zu werden. Ziel ist es zunächst ein Verständnis und eine Sensibilisierung herzustellen, damit Potentiale der Nachhaltigkeit erkannt werden. Damit einhergehend ist die Erstellung eines Leitfadens für die Verankerung des Themas im Vereinsleitbild. Mittels aktiver Einbeziehung dieses Leitfadens können Amateurvereine schließlich ein Nachhaltigkeitsmanagement anwenden und fest in die Strukturen einbinden. Nur wenn das Thema im Kern erkannt wird und auf einem genauen Plan fußt, können soziale, ökologische und ökonomische Potentiale bestmöglich ausgeschöpft wer-den.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Andreas Noack
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-4972
Document Type:Master's Thesis
Language:German
Year of Completion:2016
Date of first Publication:2017/09/15
Granting Institution:Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Date of final exam:2016/01/08
Release Date:2017/09/15
Tag:Nachhaltigkeitsmanagement; Vereinsleitbild
GND Keyword:Amateurfußball; Amateursport; Leitfaden; Nachhaltigkeit
Pagenumber:118
Faculty:Verkehr-Sport-Tourismus-Medien