Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 12 of 12
Back to Result List

Kommunikationspolitik und Personalpolitik : entscheidende Elemente des operativen Dienstleistungsmarketings für stationäre Altenpflegeeinrichtungen

  • Auf dem aus demographischen Gründen zukunftsträchtigen Markt der stationären Altenpflege in Niedersachsen liegen die Auslastungszahlen seit Jahren unterhalb von neunzig Prozent. Die Möglichkeiten des operativen Dienstleistungsmarketings sind aufgrund der rechtlichen Rahmenbedingungen weitgehend eingeschränkt. Die Handlungsspielräume in den Bereichen Leistungspolitik, Vertriebspolitik, Preispolitik, Ausstattungspolitik und Prozesspolitik sind minimal. Innerhalb der Kommunikationspolitik bestehen weitreichende Handlungsmöglichkeiten, die jedoch durch die monetären Möglichkeiten wieder eingeschränkt werden. Im Bereich der Personalpolitik lassen sich viele Handlungsfelder unter Marketingaspekten bearbeiten. In diesem Bereich sind die, durch die Pflegesatzverhandlungen vorgegebenen Personalkapazitäten der begrenzende Faktor. Dabei ist die besondere Gefährdungslage der Pflegemitarbeiter in der stationären Pflege bezüglich psychosomatischer Erkrankungen zu beachten.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Thomas Klopp
URN:urn:nbn:de:gbv:916-opus4-2268
Referee:Ingrid Bormann, Gerold Niemeyer
Document Type:Diploma Thesis
Language:German
Year of Completion:2009
Publishing Institution:Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Release Date:2009/02/27
GND Keyword:Wirtschaft
Pagenumber:72
Faculty:Wirtschaft
DDC classes:300 Sozialwissenschaften / 330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoKeine Lizenz - es gilt das deutsche Urheberrecht